Sports

Vor dem Spitzenspiel: SV Rödinghausen verlängert mit Rump



Die sportliche Ehe zwischen dem SV Rödinghausen und seinem Cheftrainer Carsten Rump wird voraussichtlich noch eine ganze Weile halten. Wie die Ostwestfalen am Donnerstagabend verkündeten, hat der Trainer seinen Vertrag bis 2025 verlängert.

Emotionaler Typ: Carsten Rump bleibt Trainer des SV Rödinghausen.


Emotionaler Typ: Carsten Rump bleibt Trainer des SV Rödinghausen.

IMAGO/Rene Traut

Mehr zur Regionalliga West


Am Samstag steht für den SV Rödinghausen das Spitzenspiel der Regionalliga West bei Preußen Münster an. Es ist davon auszugehen, dass der SVR mit einer zusätzlichen Prise Rückenwind in dieses Duell gehen wird, denn am Donnerstag verkündete der Klub die Vertragsverlängerung mit Trainer Carsten Rump. Der neue Kontrakt ist bis 2025 angelegt.


Geschäftsführer Alexander Müller liefert in einer Meldung des SVR die Begründung für das Festhalten an Rump: “Wir sind mit ‘Rumpi’ und seiner Arbeit hier am Wiehen wirklich sehr zufrieden. Die Entwicklung der Mannschaft, des Vereins und von ihm persönlich ist auf einem sehr guten Weg, an dessen Ziel wir lange noch nicht angekommen sind.” Die Fußstapfen, in denen der 41-jährige Übungsleiter derzeit geht, sind groß. Müller weiter: “Nach Enrico Maaßen (mittlerweile Trainer beim Bundesligisten FC Augsburg; d. Red.) haben wir mit ihm das nächste Trainertalent beim SVR, mit dem wir sicherlich noch einige Erfolge feiern werden. Das gesamte Trainerteam macht einen hervorragenden Job, weshalb wir uns enorm auf den weiteren gemeinsamen Weg freuen.”


Auch Rump zeigt sich erfreut, weiter die Geschickte in Rödinghausen entscheidend beeinflussen zu können: “Ich bedanke mich beim SVR für das Vertrauen in meine Arbeit, dass ich hier vom ersten Tag an gespürt habe. Ich fühle mich hier sehr wohl und freue mich mit meinem Team die nächsten Herausforderungen anzugehen. Wir haben noch einiges vor.”



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.