Politics

Unfassbares in Worte fassen: Trauergottesdienst nach Zugunglück


In einem ökumenischen Trauergottesdienst ist am Samstagabend der Opfer des Zugunglücks vom 3. Juni in Burgrain bei Garmisch-Partenkirchen gedacht worden. An die 300 Menschen waren in die Kirche Maria Himmelfahrt gekommen, unter ihnen auch Bayerns Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler). Neben Hinterbliebenen und Überlebenden nahmen viele Rettungs- und Hilfskräfte sowie weiteren Gläubige daran teil.

Fünf Tote, 40 Verletzte

Am 3. Juni war gegen 12.15 Uhr auf der Bahnstrecke Garmisch-Partenkirchen-Oberau auf der Höhe von Burgrain ein Zug entgleist. Dabei stürzten drei Waggons um. Fünf Menschen kamen ums Leben, mehr als 40 Menschen wurden verletzt.

Kardinal Marx: Nicht in Worte zu fassen

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx sagte, als er von dem Unglück hörte, sei er “tief erschrocken”. Der Trauergottesdienst sei nun ein Ausdruck der Betroffenheit. “Wir versuchen in Worte zu fassen, was man nicht in Worte fassen kann”, so Marx. Natürlich wisse man, dass das Leben endlich sei, aber wenn es so “brutal” einschlage, bleibe die Frage nach dem Warum. “Eine Antwort darauf werden wir nicht geben können”, räumte Marx ein. Aber als Hoffnung bleibe, sich auf den Weg einzulassen, den Jesus gewiesen habe: “Wir stehen mit leeren Händen vor Gott, aber er erwartet uns mit seiner ganzen Fülle”, so Marx: “Wir stehen mit leeren Händen vor Gott, doch er kann sie füllen mit seinem Trost.” Auch bedankte sich der Kardinal bei den vielen Helfern und allen Ehrenamtlichen.

Regionalbischof Kopp: “Das Beschissene im Leben”

Aus heiterem Himmel könne einen das Leben richtig schrecklich erwischen und so etwas Sicheres wie ein Zug entgleisen, sagte der evangelische Münchner Regionalbischof Christian Kopp in seiner Ansprache: “Mitten in die feinsten Momente des Lebens knallt – man kann’s fast nicht anders sagen – das Beschissene im Leben”. Auf einmal sei die Welt eine andere.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.