Entertainment

Sandra Oh ehrlich: “Grey’s Anatomy”-Ruhm machte sie krank!


Ihre Rolle als Dr. Christina Yang hat Sandra Ohs (50) Leben komplett verändert! Über zehn Jahre spielte die gebürtige Kanadierin in dem ABC-Medizindrama Grey’s Anatomy eine der Hauptrollen. Mit der Premiere der gefeierten Ärzteserie wurde Sandra über Nacht zur weltberühmten Schauspielerin! Doch 2014 war dann Schluss – seitdem distanziert sie sich bewusst von der Serie. Jetzt gab Sandra offen zu: Der “Grey’s Anatomy”-Ruhm hat sie krank gemacht!

Wie People berichtete, sprach Sandra ehrlich über die Auswirkungen des Riesenerfolgs: “Ehrlich gesagt wurde ich krank. […] Es war traumatisch”, berichtete die Emmy -Gewinnerin über ihren rasanten “Grey’s Anamtomy”-Ruhm. “Wenn man seine Anonymität verliert, muss man sich Fähigkeiten aneignen, um trotzdem zu versuchen, echt zu sein. Ich war nicht mehr in der Lage, […] mit der Aufmerksamkeit und den Erwartungen umzugehen.” Rückblickend hat Sandra allerdings aus der Zeit am Set gelernt: “Ich muss mich zuerst um meine Gesundheit kümmern. Es geht auch um die Seele. Also auch solche Dinge wie Zweifel, Fragen.”

Heute hat Sandra mit “Grey’s Anatomy” abgeschlossen: “Ich habe die Serie vor fast sieben Jahren verlassen. In meinem Kopf ist sie also vorbei. Aber für viele Leute ist sie immer noch sehr lebendig. Und obwohl ich sie verstehe und liebe, habe ich mich weiterentwickelt.” Dennoch ist sie sehr dankbar für diese Zeit – und dafür, dass sie immer noch für ein Comeback angefragt wird.

Sandra Oh als Dr. Cristina Yang in "Grey's Anatomy"

Collection Christophel / ActionPress

Sandra Oh als Dr. Cristina Yang in “Grey’s Anatomy”
Sandra Oh, September 2019
Ellen Pompeo und Sandra Oh während Dreharbeiten zu "Grey's Anatomy" 2014

Everett Collection / ActionPress

Ellen Pompeo und Sandra Oh während Dreharbeiten zu “Grey’s Anatomy” 2014



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.