Entertainment

Prinz William + Herzogin Catherine: Das war ihre Luxus-Unterkunft auf den Bahamas


Prinz William + Herzogin Catherine
Luxus-Unterkunft auf den Bahamas für die Cambridges

Prinz William und Herzogin Catherine

© Chris Jackson / Getty Images

Hinter Prinz William und Herzogin Catherine liegen aufregende, aber auch anstrengende Tage. Ihre Karibik-Tour führte sie nach Belize, Jamaika und auf die Bahamas. Ein Termin folgte auf den nächsten – doch zwischendurch durften die Cambridges auch ein wenig im Luxus schwelgen.

Bei ihrem letzten Stopp auf den Bahamas verbrachten Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 40, ihre kurzen Nächte nach einem wahren Terminmarathon an einem Ort, der die gestressten Royals buchstäblich zum Träumen brachte. Das Paar hatte in ein atemberaubendes Penthouse eingecheckt, das keine Wünsche offen ließ.

Prinz William und Herzogin Catherine erlebten bahamaischen Komfort der Extraklasse

Vom 24. bis zum 26. März 2022 betteten die Cambridges ihre royalen Häupter auf den weichen Kissen im “Atlantis Bahamas Resort”, wie ein Vertreter der Anlage gegenüber “People” bestätigte. Die hochrangigen Gäste aus Großbritannien übernachteten in einer Suite des “The Cove“, einem von insgesamt fünf Hotels auf dem Areal.   

Die außergewöhnliche Unterkunft wird als “makellos gestaltet, um den Gästen Luxus, Sinnlichkeit und erstklassigen bahamaischen Service zu bieten” angepriesen. Das Penthouse verfügt über mehrere Räume, darunter ein Wohnzimmer, ein formelles Esszimmer, drei Schlafzimmer und eine separate Lounge sowie ein Arbeitszimmer –  alle selbstredend ausgestattet mit einem sensationellen Blick über das karibische Meer und natürlich mit Butlerservice.

Mamor, künstlerische Tapeten und ein filmreifes Schaumbad

Rund 4.830 Quadratmeter soll die Suite der Cambridges umfasst haben. Bereits der Eintritt sei hochherrschaftlich: Zwei große Doppeltüren geben nach dem Öffnen den Blick frei auf edle Steinböden, kunstvoll tapezierte Wände und raumhohe Fenster. Die luxuriösen Badezimmer sind in Marmor gehalten und verfügen jeweils über eine freistehende Badewanne, die neben einer Glaswand angebracht wurde.

Zeit zum Genuss ihrer unglaublichen Unterkunft blieb William und Catherine leider nur wenig. Während sie an einer Segelregatta zu Ehren von Queen Elizabeth, 95, teilnahmen, eine Korallenfarm auf Grand Bahama besuchten und sich ein Bild von den vom Hurrikan “Dorian” verwüsteten Abaco-Inseln machten, tummelten sich die anderen Gäste des Resorts vermutlich an den beiden zur Anlage gehörenden Strandabschnitten oder belegten Liegen an einem der vier Pools.

Herzliches Willkommen im „zweiten Zuhause“ auf Zeit

Audrey Oswell, Präsidentin und Geschäftsführerin von Atlantis Paradise Island, begrüßte die Royals bei ihrer Ankunft im Resort und versicherte gegenüber “People” kurz nach dem Kennenlernen, wie geehrt man sich von dem Besuch des Paares gefühlt habe. “Wir alle im Atlantis Paradise Island freuen uns, dass unser Resort während dieses sehr bedeutenden Meilensteins als ihr zweites Zuhause dienen wird”, so Oswell. “Wir haben den Fokus der ‘Royal Foundation of the Duke and Duchess of Cambridge’ immer bewundert, da er mit unserer Mission bei der Atlantis Blue Project Foundation übereinstimmt, Nachhaltigkeit zu fördern und die Umwelt zu schützen.”

Zudem versicherte sie, den besonderen Übernachtungsgästen eine unvergessliche Zeit zu bereiten: “Unsere Teammitglieder freuen sich darauf, die außergewöhnliche und authentische bahamaische Gastfreundschaft zu verbreiten und durch unsere unvergleichlichen Annehmlichkeiten und unsere Kultur zu demonstrieren, was unser Resort und die Bahamas so bemerkenswert macht.”

Viel Zeit hatten William und Catherine nicht, die luxuriöse Gastfreundschaft zu genießen. Dass die beiden nach ihren vielen Auftritten jedoch ein wenig den außergewöhnlichen Komfort ihrer Herberge genossen haben, ist (hoffentlich) anzunehmen.

Verwendete Quelle: people.com

ama
Gala



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.