Entertainment

Outing erzwungen? Zeitung entschuldigt sich bei Rebel Wilson


Rebel Wilson (42) hat eine ordentliche Entschuldigung verdient! Mit einem süßen Instagram-Post machte die Schauspielerin die Beziehung zu ihrer Freundin Ramona Agruma öffentlich – die Fans sind von ihrem Coming-out begeistert! Doch nur wenige Tage nach dem Statement wurden Gerüchte laut, dass Rebel von einer australischen Zeitung zu den Liebesnews gedrängt worden sei – was die Pitch Perfect-Darstellerin auch selbst bestätigte. Nachdem die Zeitung die Vorwürfe zunächst bestritten hatte, entschuldigte sie sich jetzt bei Rebel!

Wie unter anderem BBC berichtete, gab der Kolumnist des “The Sydney Morning Herald”, Andrew Hornery, zu, einen Fehler gemacht zu haben: Nach Rebels Coming-out, mit einer Frau zusammen zu sein, enthüllte die Zeitung daraufhin, schon von der Beziehung gewusst zu haben! “Großer Fehler. Wilson entschied sich dafür, die Geschichte zu verschleiern, indem sie am frühen Freitagmorgen auf Instagram über ihre neue ‘Disney-Prinzessin’ berichtete”, hieß es in der Kolumne. Jetzt wurde der Artikel gelöscht und Hornery entschuldigte sich – die Fragen an Rebel waren “niemals als Drohung” gedacht, ihre Sexualität zu enthüllen. “Das war nie meine Absicht”, bedauerte der Journalist.

Via Twitter reagierte Rebel auf die Kolumne: “Es war eine sehr schwierige Situation, aber ich habe versucht, sie mit Anstand zu meistern”, schrieb sie damals. Das war allerdings nicht das erste Mal, dass die Darstellerin gegen Medien vorging – 2017 wurden Rebel rund 3,1 Millionen Euro zugesprochen, nachdem behauptet worden war, sie habe wegen ihres Namens, Alters und ihrer Kindheit gelogen.

Ramona Agruma und Rebel Wilson im Juni 2022
Rebel Wilson, Schauspielerin
Rebel Wilson, Schauspielerin



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.