Politics

Kreml verschärft Haftbedingungen für Nawalny massiv


Der Kreml verschärft die Haftbedingungen für den Aktivisten und bekanntesten Oppositionellen Alexey Nawalny. Wie seine Mitarbeiter dem „Spiegel“ sagten, wurde ihnen mitgeteilt, dass Nawalny dass Anwaltsprivileg, das Recht auf vertrauliche Kommunikation mit seinem Anwalt, entzogen worden sei.

Heißt: Alle Gespräche werden nun überwacht, Dokumente drei Tage lang überprüft. Als Begründung hieß es, Nawalny begehe aus dem Gefängnis heraus Verbrechen. Den Schlitz, durch den er mit dem Anwalt Papiere austauschen konnte, hatte man umgehend zugeklebt.

Kremlkritiker Nawalny muss in Isolationszelle: „Haben Sorge um sein Leben“

Leonid Wolkow, einer der engsten Vertrauten von Nawalny, glaubt, dass die Entscheidung Entscheidung mit dem Frontverlauf in der Ukraine zu tun habe. „Mitte August muss Putin den Befehl gegeben haben, den Druck auf Alexej zu erhöhen. Putin verliert den Krieg und wird nervös“, so Wolkow zum „Spiegel“.

Die Leitung des Straflagers versuche jedenfalls, Nawalny zu zermürben. Er müsse seit einem Monat in einer Isolationszelle wohnen. „Er hat darin nur ein Tischchen, einen kleinen Stuhl und ein Bett, das von 6 bis 22 Uhr zugeklappt ist, sodass er es nicht benutzen kann“, sagt Wolkow. Insgesamt sei die Zelle nur zwei mal drei Meter groß.

Wolkow ist besorgt: „Alexejs Gesundheitszustand hat sich bereits verschlechtert, weil er dort unter diesen Bedingungen seine physiotherapeutischen Übungen nicht machen kann“. Und weiter: „Deshalb haben wir große Sorge, dass sein Leben gefährdet ist, indirekt, weil seine Gesundheit bedroht ist, aber auch direkt, weil wir jetzt viel weniger mit ihm kommunizieren können.“





Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.