Politics

Formel-1-Qualifying: Unfall von Schumacher – Pérez sichert sich Pole


Stand: 26.03.2022 22:58 Uhr

Sergio Pérez hat das Formel-1-Qualifying in Saudi-Arabien gewonnen. Für Lewis Hamilton war die Session früh vorbei.

Der 32 Jahre alte Mexikaner Pérez verwies mit 25 Tausendstelsekunden Vorsprung Charles Leclerc auf den zweiten Platz. Hinter dem Sieger des Formel-1-Auftaktrennens vor einer Woche in Bahrain landete dessen Ferrari-Teamkollege Carlos Sainz am Samstag (26.03.2022) in der Qualifikation auf dem ultraschnellen Kurs von Dschidda auf Platz drei. Weltmeister Max Verstappen kam auf den vierten Rang im zweiten Red Bull.

Frühes Aus für Hamilton

Für Rekordweltmeister Lewis Hamilton war völlig überraschend bereits im ersten Durchgang der K.o.-Ausscheidung Schluss. Der 37 Jahre alte Brite schaffte es im Mercedes nicht über den 16. Platz hinaus. “Das tut mir so leid, Jungs”, funkte Hamilton an die Box. Nico Hülkenberg, der erneut den erkrankten Sebastian Vettel bei Aston Martin vertrat, belegte Rang 18.

Entwarnung nach Schumacher-Unfall – trotzdem kein Start

Mick Schumacher hingegen hatte es im Haas in den zweiten Durchgang geschafft, dort krachte er mit hoher Geschwindigkeit seitlich in die Streckenbegrenzung. Das Auto des Sohnes von Rekordweltmeister Michael Schumacher wurde quer über die Strecke geschleudert und kam dann schwer beschädigt zum Stillstand.

Es folgte bange Minuten, ehe der Rennstall Haas vorsichtig Entwarnung gab. Es gehe dem 23-Jährigen körperlich gut, teilte ein Sprecher des Haas-Teams mit. Wenige Minuten später sagte Teamchef Günther Steiner dem Sender “Sky”: “Mick ist bei vollem Bewusstsein, er hat mit seiner Mutter gesprochen. Er hat keine äußerlichen Verletzungen. Jetzt macht er einen Sicherheitscheck im Krankenhaus. Mick geht es gut, das ist das Wichtigste.”

Schumacher wurde dennoch per Helikopter zur Vorsicht ins King Fahad Armed Forces Hospital in Dschidda geflogen. Das Rennen war zwischenzeitlich für eine knappe Stunde unterbrochen. In der Ergebnisliste der Qualifikation wurde er auf Platz 14 geführt.

Beim Rennen am Sonntag (27.03.2022) wird Schumacher allerdings nicht starten. Am späten Samstagabend teilte das Haas-Team mit, dass Schumacher das Krankenhaus verlassen durfte und ins Hotel zurückgekehrt ist.

Von dort meldete sich Schumacher in den Sozialen Medien zu Wort. “Hallo zusammen. Ich wollte nur sagen, dass es mir gutgeht. Danke für die netten Nachrichten. Das Auto fühlte sich großartig an. Wir werden stärker zurückkommen”, schrieb er. Dazu postete er ein Selfie, auf dem er eine Jacke des Haas-Teams trug.

Quelle: sportschau.de



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.