Sports

Bei Nkunkus Debüt: Tchouameni köpft Frankreich zum Sieg



Weltmeister Frankreich testete auf dem Weg zur Titelverteidigung am Freitagabend in einem gut gefüllten Stade Velodrome in Marseille gegen die Elfenbeinküste. Die Hausherren siegten durch einen ganz späten Treffer mit 2:1. 

Aurelien Tchouameni (li.) traf zum Sieg, Christopher Nkunku feierte sein Debüt. 


Aurelien Tchouameni (li.) traf zum Sieg, Christopher Nkunku feierte sein Debüt. 

AFP via Getty Images


Leipzigs Nkunku durfte erstmals für Frankreich ran – und stand gleich in der Startelf. Der Offensivmann, der in der Bundesliga bisher eine herausragende Saison spielt, war zu Beginn auch gleich sehr engagiert, zeigte sich immer wieder. Eine dicke Chance zum Tor beim Debüt hatte er auch, in der 31. Minuten köpfte er freistehend drüber, war aber wohl zu überrascht, dass der Ball zu ihm durchkam. 

Tore und Karten


0:1
Pepé (19′)


1:1
Giroud (22′)


2:1
Tchouameni (90′)


Frankreich

Frankreich



Elfenbeinküste

Elfenbeinküste



Schiedsrichter-Team


Vitor Fernandes Ferreira
Portugal


Spielinfo



Stadion

Orange Vélodrome



Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:1. Pepé hatte mutige Gäste mit einem Treffer aus spitzem Winkel ins Torwarteck in Führung gebracht, Lloris wurde überrascht und machte nicht die beste Figur (19.). Nur wenig später nickte Giroud eine perfekte Theo-Flanke ein und besorgte den schnellen Ausgleich (22.). 

Später Treffer nach einer Ecke


Nach der Pause war zunächst die Elfenbeinküste näher am 2:1 dran, Konan (47.) und Aurier (57.) prüften Frankreichs Keeper Lloris. Die Franzosen taten sich nach der Pause in der Offensive sehr schwer. Eine dicke Chance nach der Pause hatten die Hausherren dann, Griezmanns Schuss parierte Gästekeeper Sangaré allerdings mit einem tollen Reflex. Gerade als sich schon alle auf das Remis einstellten, war Tchouameni nach einer Ecke zur Stelle und köpfte den Weltmeister spät zum Sieg (90.+3). 



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.